Das Nachhaltigkeitsversprechen von Wolters Reisen

Urlaub mit Bewusstsein
© G.Tsichlis - shutterstock

Urlaub, das bedeutet Entspannung, neue Eindrücke und Freude. Das ist es, was sich die Kunden wünschen. Wolters Reisen legt den Fokus natürlich auf das perfekte Erlebnis. Aber für dieses Erlebnis müssen wir auch Rücksicht nehmen - auf Tiere, auf die Natur und auf die Menschen vor Ort. Deswegen liegt uns Nachhaltigkeit mehr am Herzen denn je. Doch was heißt das genau? Wir stellen euch unsere vier Säulen vor. 

Projekte vor Ort

Eden Project in Cornwall - England
© Eden Projekt - shutterstock

Für unsere Rundreisen suchen wir stetig nach lokalen Projekten, die Natur und Umwelt schützen und die nachhaltige Entwicklung von Reiseländern und Regionen fördern. Dazu gehört beispielsweise das Eden Project nahe St Austell in Cornwall, England. Unter den Kuppeln der größten Gewächshäuser der Welt werden unterschiedliche Vegetationszonen simuliert. Der Fokus liegt dabei auf der Nachzucht und der Darstellung vom Aussterben bedrohter Pflanzen. Hier wird praxisnah vermittelt, welche Bedeutung die genetische Vielfalt von Nutzpflanzen hat. Dieser Ausflug ist ein toller Tipp für unsere Autoreise Ferienhaus-Urlaub in Südengland".

Landestypische Mahlzeiten mit Einheimischen
© Abel Mitja Varela - iStock

Aber Nachhaltigkeit passiert auch im Kleinen. Die Busreise „TUI Tours: Andalusische Kennlernwoche" beinhaltet ein privates Mittagessen bei spanischen Hausfrauen. Natürlich geht es um kulinarische Genüsse, aber auch um die Vermittlung der einheimischen Kultur. Dabei helfen authentische Ansprechpartner, die ihren Alltag mit den Besuchern teilen. Auch mit geförderten Projekten der TUI Care Foundation, wie dem ökologischen Weingut der Familie Lyrarakis, welches auf der Reise TUI Tours: Erlebniswoche Kreta" besucht wird, wollen wir unsere Kunden für dieses wichtige Thema sensibilisieren. 

Tierschutz

Walbeobachtungen - respektvoller Umgang mit Natur und Tier & Eine Huskysafari bei unseren Partnern vor Ort kann bedenkenlos gebucht werden
© Visit Azores © Bart Goossens - shutterstock

Neben anderen Kulturen locken bei einem Urlaub natürlich auch die fremde Flora und Fauna. Deswegen achten wir stets auf die weltweiten Tierschutzleitlinien des britischen Reiseverbands ABTA. Futurismo, unser Veranstalter für Walbeobachtungstouren auf São Miguel (Azoren) ist zudem Teil der World Cetacean Alliance, die sich für den Schutz der Tiere einsetzt.
Auch müssen unsere Partner einigen strengen Richtlinien standhalten. Diese schreibt geeignetes Futter, ausreichend Auslaufflächen, die saubere und artgerechte Unterbringung und mehr vor. Alle Huskytouren, die wir beispielsweise bei der Winteraktivreise Huskys, Rentiere und Nordlichter" in Finnland anbieten, erfüllen diese Normen.

Lokale Unternehmen

Örtliche Unternehmen sollen von unseren Reisen ebenfalls profitieren. So sind 80% der Unterkünfte auf unseren Reisen keine Kettenhotels, sondern lokal geführt. Zusätzlich binden wir Unternehmen und Geschäfte in unsere Rundreisen mit ein, die sich ökologischen, nachhaltigen Zielen verschrieben haben. So erleben Gäste der Rundreise Klassisches Island" die Faszination Islandpferd auf der Fridheimar Farm. Diese hat sich neben der Pferdezucht auch auf nachhaltigen Tourismus ausgerichtet. 

Auf der Kanalinsel Jersey ist das La Mare Wine Estate bekannt für seine ökolisch-nachhaltigen Weine und Produkte. Hier dürfen sich Reisende also nicht nur auf einzigartigen und verantwortungsvollen Genuss freuen.

Lokale Unternehmen
© Johnathan Esper © Jersey Tourism © Matt Porteous - Jersey Tourism

Müllvermeidung

Das Camp Ripan Hoteldorf ist mit dem Nordic Swan Ecolabel ausgezeichnet
© Björn Wanhatalo - Camp Ripan

Wir sind uns bewusst, dass Reisen nicht ohne Einfluss auf die Umwelt funktioniert. Wir überprüfen dafür nicht nur regelmäßig unseren eigenen Beitrag zur Nachhaltigkeit, sondern wollen auch unsere Gäste mit ins Boot holen. Müllvermeidung ist dabei am einfachsten umzusetzen. Dies gilt insbesondere für Plastikmüll, der gerade für die Weltmeere zum immer größeren Problem wird. Wie es fast ohne Müll geht, erleben unsere Gäste im Camp Ripan auf der Reise „Nordlichtjagd mit Kamera & Aurora Spa". Das Hoteldorf nutzt nur wenige Kunststoffe, die jedoch im Vergleich zum meisten Einwegplastik abbaubar sind. Für das nachhaltige Konzept ist es mit dem Nordic Swan Ecolabel ausgezeichnet worden.

Das Nachhaltigkeitsversprechen von Wolters Reisen
© CasarsaGuru - iStock
Qualität
Von Experten geplante, perfekt aufeinander abgestimmte Rundreisen
Service
Kompetent und zuverlässig bei Beratung & Buchung
Kompetenz
Spezialist schon seit über 90 Jahren
Transparenz
Keine versteckten Gebühren und sichere Zahlungswege
Offenheit
Verifizierte Bewertungen unserer Kunden
Kundenvorteile
Zahlreiche attraktive Zusatzleistungen, wie Eintritte und Ausflüge
Belvilla AG
Flurstraße 55 | CH-8048 Zürich
Kundenkontakt:
Bremer Str. 61 | D-28816 Stuhr
Phone: +49 (421) 8999-425
service@wolters.tui.de
www.tui-ferienhaus.de
Geschäftsführung: Martijn Leenders
Handelsregister: Zürich, CHE-354.410.263